Der Verein


Der Ursprung des heutigen Vereines geht auf die erste American Kenpo Gruppe vor 19 Jahren, gegründet von unserem Hauptlehrer in Berlin - Friedrichshain, zurück. Daraus entstand im Bezirk Treptow eine bekannte Kampfkunstschule, die leider auf Grund von baulichen Mängeln nach 6 Jahren schließen musste.

In der Folgezeit wurde aus der Kampfkunstschule ein Verein und fand ein Zuhause in einem Fitnesscenter, welches Corona leider nicht überlebt hatte.

 

Seit Oktober trainieren wir in zwei Dojos im Bezirk Treptow, in denen auch Anfängerkurse stattfinden.  Im Sommer noch zusätzlich outdoor. Wir nutzen dann das schöne Wetter und trainieren draussen im Grünen. (Trainingszeiten)

 

Seit Jahren laden wir auch regelmäßig bekannte, internationale Lehrer zu uns in die Berliner Schule ein, viele waren zum ersten Mal in Deutschland. Wir sind offen für jegliche Zusammenarbeit, wenn die Politik und Selbstdarstellung vor der Tür bleibt. So gab und gibt es Verbindungen zur AKKA, AKWA, Parker/ Planas Lineage, zur Road Runner Lineage, zur IKKA und zur LTKKA. Diese Tradition hatte, intern bedingt, leider eine kleine Pause einlegen müssen, aber ab dem kommenden Jahr wird sie wieder fortgesetzt.